17.12.2015 Bei einem Selbstunfall am Donnerstagmorgen in Sedrun Bugnei ist eine einheimische Autolenkerin mittelschwer verletzt worden. Sie musste durch die Rega ins Kantonsspital Graubünden nach Chur überflogen werden. 
Die 52-jährige Personenwagenlenkerin und Zeitungsverträgerin verliess ihr Fahrzeug um Arbeiten zu verrichten. In der Folge rollte das Fahrzeug weg. Die Frau rannte dem Auto nach um dieses zu stoppen. Beim Versuch, in das Fahrzeug zu gelangen, wurde sie seitlich zwischen dem Fahrzeug und einer Mauer eingeklemmt. Zur Rettung wurde die Stützpunktfeuerwehr Surssasiala mit rund 10 Mann beigezogen. Weiter standen der Notarzt sowie ein Ambulanzteam im Einsatz. (Kapo GR)